• 0228 955 0220

Personalmarketing: So erreichen Sie eine langfristige Mitarbeiterbindung

© Jakub Jirsk/adobe.stock/Fotolia
Personalmarketing, Personal Marketing

Der Arbeitnehmer als wichtiges Wirtschaftsgut – aufgrund des Fachkräftemangels und der Vielzahl unbesetzter Lehrstellen denken immer mehr Unternehmen um. Wer heute auf der Suche nach Fachkräften ist und diese halten möchte, muss wohl oder übel seinen Mitarbeitern dauerhaft etwas bieten können, Stichwort Personalmarketing. Das Personalmarketing wird in interne und externe Maßnahmen unterteilt.

Was ist internes Personalmarketing?

Beim internen Personalmarketing geht es darum, vorhandenes Personal zur maximalen Leistungsbereitschaft zu bewegen und gleichzeitig für eine langfristige Mitarbeiterbindung zu sorgen.

Die Maßnahmen

Durch die Investition in die Weiterbildung seiner Arbeitnehmer profitiert der Unternehmer langfristig, da das Unternehmens-Know-how dadurch beständig zunimmt. Wie das funktioniert? Ganz einfach! Während des Betriebsalltags geben die Mitarbeiter, die eine Weiterbildung besucht haben, ihr Fachwissen nämlich ganz automatisch an die Kollegen weiter.

Investieren Sie in die Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter, hat es natürlich auch einen positiven Einfluss auf die Konkurrenzfähigkeit Ihres Unternehmens. Gleichzeitig wird Ihre Firma für Bewerber attraktiver! Ihre Investition in die Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter werden Ihre Arbeitnehmer auch als ein Symbol der Wertschätzung wahrnehmen, wodurch die Leistungsbereitschaft zunimmt und die Produktivität Ihrer Firma steigt. Weitere Maßnahmen des internen Personalmarketings wären:

  • ein 13tes Gehalt/Weihnachtsgeld
  • Bonuszahlungen
  • Tankgutscheine
  • ermäßigte oder kostenlose Speisen und/oder Getränke etc.

Wichtig: Mit einem gut durchdachten Internet-Personalmarketing legen Sie den Grundstein für den Erfolg des externen Personalmarketings.

Was ist das Ziel des externen Personalmarketings?

Mit Hilfe des externen Personalmarketings wird die Außenwahrnehmung der Firma seitens der Bewerber gezielt gesteuert. Nur wenn das externe Personalmarketing stimmig ist, kann der Unternehmer sicherstellen, dass sich immer genügend Arbeitnehmer auf offene Stellen bewerben.

Vier Grundsätze des effektiven externen Personalmarketings

  • Auch wenn es sich um ähnliche zu besetzende Stellen handelt, sollte jede Stellenanzeigen neu formuliert werden. Sie vermitteln so Ihren zukünftigen Arbeitnehmern eine gewisse Wertschätzung. Gleichzeitig verhindern Sie durch diese Mehrarbeit den Eindruck, dass in Ihrem Unternehmen Einsteigerverschleiß herrscht.
  • Als Unternehmer sollten Sie Ihren Xing– und Facebook-Auftritt immer im Auge behalten, da hier von Arbeitnehmern Firmen bewertet werden können. Sollen negative Bewertungen auftauchen, heißt es für Sie, sofort zu reagieren!
  • Der jährlicheTag der offenen Tür in Ihrer Firma hat durchaus Vorteile: So geben Sie potenziellen Bewerbern die Möglichkeit, Ihre Firma näher kennenzulernen, und Sie haben eine gute Gelegenheit, um mehr über Ihre zukünftigen Mitarbeiter zu erfahren.
  • Als Unternehmer an Schulen präsent zu sein ist immer eine gute Idee, denn die jetzigen Schüler sind die Arbeitnehmer bzw. Bewerber von morgen.

Das könnte Sie auch interessieren: Was ist ein Personalbedarfsplan?

* Selbstverständlich können Sie den 150 Euro Gutschein sowie eBooks und Leitfäden auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Copyright © 2019 [r]evolution. Impressum | Datenschutz