• 0228 955 0220

Feel Good Manager im Unternehmen – 6 gute Gründe

© www.studiolamagica.de/Fotolia
Feel Good Manager im Unternehmen

Flexibilität, Work-Life-Balance und Nachhaltigkeit – das sind Begriffe, die Mitarbeitern heutzutage in einem Unternehmen wichtig sind. Gemeint ist Home-Office, flexible Arbeitszeiten, ein kollegiales Umfeld oder Weiterbildung. Aber was hat das Ganze mit einem Feel Good Manager im Unternehmen zu tun? Der FGM ist für Unternehmen, die viel Wert auf zufriedene Mitarbeiter legen, unabdingbar. Wie dieser handelt und warum das Prinzip des FGM auch für Ihr Unternehmen von großer Bedeutung sein kann, klären wie hier auf!

Ein Feel Good Manager kümmert sich um das Wohlbefinden aller Mitarbeiter

Was wird als Wohlbefinden bezeichnet? Aus unternehmerischer Sicht bezeichnet Wohlbefinden, einfach ausgedrückt, dass jeder Mitarbeiter gern zur Arbeit geht, sich gern ins Unternehmen einbringt und dementsprechend Leistung bringt – und das mit Elan und Enthusiasmus. Wie erreicht man dieses Ziel? Sie als Unternehmer können viel dafür tun, indem Sie Ihre Mitarbeiter nicht von oben herab behandeln. Nehmen Sie alle Mitarbeiter ernst. Aber mal ehrlich, haben Sie wirklich die Zeit, sich ausgiebig um alle Belange Ihrer Mitarbeiter zu kümmern? Nein! Und das ist auch nicht schlimm. Das ist einer der Gründe, warum Sie sich um einen Feel Good Manager im Unternehmen kümmern sollten. Dieser übernimmt all diese Aufgaben, die Sie gern für Ihre Mitarbeiter tun würden, es aber zeitlich nicht schaffen.

Was kann ein Feel Good Manager im Unternehmen für das Wohlbefinden der Mitarbeiter tun? In erster Linie sorgt er dafür, dass sich alle Mitarbeiter regelmäßig und gesund ernähren. Viele schaffen es nicht oder können morgens nicht frühstücken. Geben Sie dem Feel Food Manager die finanziellen Mittel, um täglich für Müsli, Obst sowie kalte und warme Getränke zu sorgen. Ja, richtig, stellen Sie diese Kleinigkeiten dem Personal kostenlos zur Verfügung. Bieten Sie auch genügend Zeit innerhalb der Arbeitszeit, dieses zu verköstigen. Der Feel Good Manager befindet sich zu diesem Zeitpunkt mit in den Räumlichkeiten und führt Gespräche. Beim Essen lässt es sich viel besser sprechen und eventuelle Probleme kommen hier eher auf den Tisch.

Bewegung befreit den gestressten Geist!

Zum Wohlbefinden gehört auch, sich regelmäßig sportlich zu betätigen. Bewegung macht den Kopf frei und entlastet den Körper von sämtlichen Stresssymptomen. Damit auch jeder Mitarbeiter zu seinem Workout kommt, haben Sie und der Feel Good Manager mehrere Möglichkeiten:

  • Sind Räumlichkeiten vorhanden, um Laufband, Stepper oder Crosstrainer bereitzustellen, nutzen Sie sie.
  • Gibt es einen ruhigen Platz, wo zu regelmäßigen Zeiten Kurse, wie Yoga, Qigong oder autogenes Training unterrichtet werden kann, richten Sie dieses ein. Mehr als ein paar Yoga-Matten, kleine Kissen und einen Trainer benötigt es nicht. Ihr Manager sucht nach einem geeigneten Trainer. Auch legt der Manager einen Plan an, aus dem alle Mitarbeiter sich einen passenden Termin heraussuchen können, der in die Tagesplanung passt.
  • Sind diese Möglichkeiten nicht vorhanden, setzt sich der Good Manager mit Krankenkassen oder Fitnessstudios zusammen und handelt attraktive Mitarbeiterrabatte aus.

Zudem kümmert sich der Manager um ein weitreichendes Zusammengehörigkeitsgefühl, indem er gemeinsame Aktivitäten plant. So stehen Kochkurse in der verlängerten Mittagspause oder kleinere Turniere mit Kicker oder Darts wöchentlich auf dem Programmplan.

Fazit: Gesundes Essen und Bewegung lassen Ihre Mitarbeiter leistungsfähiger und fokussierter arbeiten. Diese durchaus nützlichen ersten Schritte zur Bewältigung von Stress-Management machen sich schon nach kurzer Zeit bemerkbar und rentabel. Investieren Sie ein paar Euro und Sie werden viele Euros mehr auf dem Firmenkonto gutschreiben.

Kreativität der Mitarbeiter fördern

Finden in Ihrem Unternehmen regelmäßig Mitarbeitergespräche statt? Kennen Sie die Vorzüge eines jeden Mitarbeiters? Und fördern Sie Ihre Mitarbeiter? Sicherlich denken Sie sich jetzt: Wann soll ich das machen? Ich habe dazu keine Zeit!

Möchten Sie an diesem Punkt etwas verändern und Ihre Mitarbeiter täglich glücklich, zufrieden und wertgeschätzt am Arbeitsplatz sehen, hilft auch hier der Feel Good Manager im Unternehmen weiter. Durch Brainstormings im Aufenthaltsraum, die völlig zwanglos wirken, übernimmt der Feel Good Manager Teamgespräche über ein bestimmtes Projekt. Er notiert die Ideen und die Umsetzungsvorschläge und teilt Ihnen die Ergebnisse mit. Kreativität findet nicht am Bildschirm oder abgeschirmt in Büros statt. Kreativität ist Gruppendynamik. Kreatives Denken kann auch außerhalb des Gebäudes auf der grünen Wiese angetrieben werden.

Fazit: Lernen Sie mithilfe Ihres Managers, vertrauen zu Ihren Mitarbeitern aufzubauen. Geben Sie Freiraum. Bringen Sie Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern. Lockern Sie einfach die Zügel, wenn Sie mehr von Ihrem Team erwarten. Stures Sitzen am Bildschirm im Büro fördert alles anderes als Kreativität.

Teambildung durch den Feel Good Manager im Unternehmen

Eine Einheit, ein Team, ein Unternehmen! Durch verschiedene Übungen, die der FGM organisiert und ausführt, sind diese Wünsche bald keine Träume mehr. Um ein Team zu bilden und sich untereinander besser zu verstehen, können Rollenspiele hilfreich sein. Der Feel Good Manager im Unternehmen greift dabei vorhandene Problematiken auf und stellt Lösungsvorschläge vor.

Teamsport kann für die Teambildung außerordentlich hilfreich sein. In den USA zum Beispiel werden regelmäßige Firmenevents auf dem Baseball-Feld ausgerichtet. Dabei ist zu beachten, dass die Teams gut gemischt sind. Der FGM kennt jeden Mitarbeiter und mischt schwache unter starke Mitarbeiter, um den schwachen Kollegen mehr Selbstvertrauen zu vermitteln. Die starken Kollegen lernen, ihre schwachen Kollegen mitzuziehen. Bei der Bundeswehr lässt man schließlich auch keinen Mann/Frau zurück.

Einzelkämpfer in einem Unternehmen schüren Unruhe und einen unermesslichen Kampf, immer besser zu sein als der andere. Unterbinden Sie mithilfe Ihres FGM dieses Verhalten.

Fazit: Firmenevents fördern die Teambildung. Der FGM plant diese Events. Regelmäßige Events sollten das Ziel sein. Weihnachtsfeiern und Sommerfeste sind schon fester Bestandteil eines jeden Unternehmens. Ihr FGM lässt sich etwas Besonderes einfallen.

Senkungen von Krankmeldungen und Kündigungsraten – der FGM macht´s möglich

Einen Punkt, um Krankmeldungen zu senken, haben wir Ihnen bereits vorgestellt: gesunde Ernährung und Bewegung. Allerdings ist dies in der heutigen Zeit nicht der einzige Aspekt, warum sich Mitarbeiter krankmelden oder sogar kündigen. Mobbing am Arbeitsplatz ist ein großes Thema. Der Feel Good Manger kümmert sich ausgiebig um dieses Thema. Betroffene Personen können sich vertrauensvoll an ihn richten.

  • Stellen Sie ein Postfach zur Verfügung für die, die sich nicht trauen, direkt ein Gespräch zu führen.
  • Ein eigens dafür eingerichtetes E-Mail-Postfach ist möglich.
  • Sie als FMG sollten mit offenen Augen durchs Unternehmen gehen. Es ist Ihre Aufgabe, Verhaltensmuster zu erkennen und sofort zu handeln.

Weiterhin können Sie die Krankheitsrate in Ihrem Unternehmen senken, indem Sie flexible Arbeitszeiten oder Gleitzeit anbieten. Bieten Sie verschiedene Arbeitszeitmodelle an. Menschen sind nicht nur charakterlich unterschiedlich. Der Biorhythmus spielt eine große Rolle. So sind die einen sehr früh am Morgen leistungsfähig und produktiv, andere hingegen können sich erst gegen späten Vormittag voll und ganz auf ihre Arbeit konzentrieren. Wieder andere fahren zu Höchstleistungen auf, wenn die Nacht einbricht. Zu dieser Flexibilität gehören auch bestimmte Aufgaben, im Home-Office erledigen zu dürfen.

Fazit: Der FGM führt Umfragen diesbezüglich durch. So kann auf verschiedene Persönlichkeiten und deren Produktivität eingegangen werden. Der FGM erstellt aufgrund der Ergebnisse verschiedene Arbeitszeitmodelle und Arbeitsformen auf. Diese werden Ihnen vorgelegt und zusammen wird eine mögliche Strategie entwickelt.

Geld ist schon lange keine Motivation mehr – frischer Wind durch FGM

  • Geld regiert die Welt.
  • Bonuszahlungen zeigen den Mitarbeitern Wertschätzung.

Diese Zeiten sind schon lange vorbei. Sicherlich sind Geldleistungen immer noch für viele wichtig, aber eben nicht für alle. Vielmehr rückt die Zeit für die wichtigen Dinge im Leben in den Vordergrund.

Um Mitarbeiter zu motivieren, sollte sich der Feel Good Manager im Unternehmen genau umschauen. Er sollte die Mitarbeiter kennen und sich bei jedem Einzelnen erkundigen, welche Dinge ihm wichtig sind. Aufgrund dieser Aussagen stellt der Feel Good Manager im Unternehmen verschiedene Belohnungssysteme zusammen und vor. Zeigen Sie, dass Sie sich für Ihre Mitarbeiter und deren Wohlbefinden interessieren, dass Sie wissen, was sie sich wünschen und dass Sie auf deren Wünsche eingehen.

Wie wäre es als Belohnung mit ein paar Urlaubstagen im Jahr mehr? Wie wäre es, wenn Sie dem Mitarbeiter mehr Freiraum durch Home-Office anbieten? Viele wünschen sich mehr Verantwortung im Unternehmen, andere wiederum eine Fort- oder Weiterbildung, um im Unternehmen die Leiter zu erklimmen.

Fazit: Nicht durch Geld werden Mitarbeiter motiviert. Sie wollen vorankommen. Möchten ihr Wissen aufbessern und lernen.

Der Feel Good Manager im Unternehmen holt mehr aus allen heraus

Der Feel Good Manager holt alles aus Ihren Mitarbeitern und somit aus Ihrem Unternehmen heraus. Zufriedene und wertgeschätzte Mitarbeiter bringen überdurchschnittliche Leistungen und sichern Produktivität auf ganz neuem Niveau.

Der Feel Good Manager kümmert sich um sämtliche Belange aller beteiligten Personen im Unternehmen. So können Sie sich auf Ihre Aufgaben konzentrieren und neue Kontakte knüpfen. Denken Sie immer daran, dass Ihr Unternehmen nicht ohne Ihre Mitarbeiter funktioniert.

Tun Sie alles dafür, dass Ihr Unternehmen schon durch die Unternehmenskultur in aller Munde ist. Damit das alles funktioniert, investieren Sie in einen Feel Good Manager!


Das könnte Sie auch interessieren: Was unter Total Quality Management zu verstehen ist

* Selbstverständlich können Sie den 150 Euro Gutschein sowie eBooks und Leitfäden auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Copyright © 2019 [r]evolution. Impressum | Datenschutz